Buch - Empfehlungen

Buch - Empfehlungen

hier können BÜCHER empfohlen, verrissen und kommentiert werden - gerne zu IT-verwandten Themen

Neueste Kommentare

Keine Kommentare.

WER WIR SIND UND WAS WIR WOLLEN

Die Pose auf dem Cover des Buches ist Programm: Philipp wischt lässig auf seinem Smartphone herum. Jung an Jahren hat er schon in seiner Schulzeit mit Potcast und dann mit Vorträgen auf Medien-Kongressen vor Unternehmen wie Audi, Deutsche Bank, Telekom und Bertelsmann "seine Welt" erklärt - die Welt der heutugen Jugend (Digital Native). Hier fallen die Schranken zwischen Arbeitszeit und Freizeit, da sich Beides ineinander verzahnen.

Zitat: "und die letzte Bastion fester Zeit- und Ortsbeschränkungen ... werden zu charmanten Ritualen"¹. 

Philipp zeigt selbstbewusst und mit ironischem Unterton auf, dass sich "seine Generation" gar nicht so riesig von "Anderen" unterscheidet. Sie nutzen die vorhandene Technik nur selbstverständlicher. Er kommt allerdings zu einem überraschende "Urteil": die heute Jungen sind eher "konservativ". Bei all seinen Seitenhieben auf das "Fernsehen" und "ihre Macher", gegen "Facebook-Hasser" und "Smartphone-Verweigere", habe ich doch in den ersten Teilen des Buches eine kritische Haltung, im Umgang mit den sogenanntem "Neuen Medien" vermisst. Seine Ansichten und Zitate zur Veränderung von "Schule", fand ich hingegen schon interessant. Was bringt es seine Zeit dort ab-zu-sitzen.  Schadet es nicht Allen mehr als es nutzen kann?!

Im letzen Viertel seines Werkes spricht er dann über "Eitelkeiten", über "Sucht- und Streitpotential" und "dem Traum von Offline-Status". Auch Zukunftsvisionen und der "Weltfrieden" bleiben nicht ausgespart. Sein Schluss-Satz ist:

"...ein Teil dieser Welt zu sein und unseren Platz in ihr haben. Das ist es was wir wollen"²

Mein Fazit:

ein Buch, welches sich super in einem Cafe mal eben durchblättern lässt. Ich, als "Digital Immigrant", bin da sowieso immer ohne "Wischophone" unterwegs;) 

Beste Grüße

andreas

 

 

 

¹) Seite 95 - - wer wir sind und was wir wollen / Knaur Verlag

²) Seite 255 - wer wir sind und was wir wollen / Knaur Verlag