Lizenzen – mach doch was du willst !?

Lizenzen – mach doch was du willst !?

 

Lizenz bedeutet „Erlaubnis“. Dies trifft jedoch im praktischen Sinne eher auf freie Lizenzen zu. Im Urheberrecht sind „Lizenzen“ für die Ahndung bei „Verstoß“ gegen Diese bekannt. Die Konsequenzen bei einer Nichteinhaltung können Schadensersatzansprüche des Lizenzgebers und auch strafrechtliche Verfolgung sein. Es gibt spezialisierte Anwalt-Kanzleien, welche in übler Abzocker-Manier ihre Rechtsangeln auf Flickr und Co. nach arglosen Bilder-Nutzern auswerfen.

Im Übrigen sollten Begriffe wie „Copyright“ und „Public Domain“ nicht einfach in „Urheberrecht“ und „Gemeinfreiheit“ gleich gesetzt werden. Erklärungen dieser Begrifflichkeiten gibt es zur Genüge. Aber für uns als Nutzer von Bildern u.a. sollte noch etwas anderes von Interesse sein:

 

das Copyleft

 

                

 

Genau wie das besser bekannte Copyright stellt es das betreffende Werk auf (lizenz)rechtlich Füße. Die Aussage ist folgende: "Nimm es, mach damit was du willst, verändere es, aber gibt es unter der ursprünglichen Lizenz zurück". Allerdings sind auch hier gleich mehrere Lizenzen am Start. Beispiele sind die GNU General Public License, die GNU Free Documentation License un die Creative-Commons-Lizenzen. Letztere kann man vielleicht mit „Bevollmächtigung für den kreativen Umgang“ gleich setzen.

 

Soweit – so trocken

 

Wenn du nun ein eigenes Bild, z. B. Auf OQorg frei geben magst, bist du mit dem Zusatz: 

 

Bild-CC-by-sa/3.0/de   

 

erst mal gut beraten. Du gibst es für andere Nutzer zur Verwendung frei und möchtest deinen Namen vermerkt haben. Allerdings ist eine neue Version erschienen ;)    Lizenzen der Version 4.0 veröffentlicht

 

 

Für die einzelnen Inhalte gibt es noch weitere freie Lizenzen, z.B. für :

 

Musik/Kunst - die UVM-Lizenz für freie Inhalte und die Lizenz Freie Kunst (artlibre)

Dokumentationen - GNU Freie Dokumentationslizenz

Quelltexte – die MIT Lizenz / frei einsehbarer Quelltext von Software

 

und und und …

 

Auf Jeden der sich mit Lizenzen und eben auch mit „freien“ Vertretern beschäftigen mag/muss, wartet ein dichter Dschungel, den es ohne Machete kaum zu durchforsten gilt. Trotzdem lohnt sich dies insgesamt, wie folgende Statements verdeutlichen:

 

Public Domain:

 

Ich gewähre jedem das Recht, diese Arbeit zu jedem Zweck ohne irgendwelche Bedingungen zu verwenden, wenn solche Bedingungen durch das Gesetz nicht erforderlich sind.“

 

und https://openclipart.org :

 

"Wir glauben, dass das unbegrenzte Teilen unserer Arbeiten eine Geste ist, mit der Welt unsere Talente zu teilen."

 

 

Autor: andreas

 

 

Links:

 

https://youtu.be/VDEoQ8ukDIQ ANSCHAUEN !!!

 

https://youtu.be/gB8X-8168-w ach ANSCHAUEN 

 

https://creativecommons.org/share-your-work/

 

http://creativecommons.org/choose/

 

http://www.virtuelle-ph.at/wp-content/uploads/2016/01/Schummelzettel-v13-5xA4-1.pdf

 

 

Lizenz-Mix (OER) : 

 

http://www.youtube.com/embed/mZwEH3VHcfM?autoplay=1

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

weitere Links:

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Lizenz

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Public_Domain

 

https://de.wikibooks.org/wiki/Wikipedia_in_der_Schule/_Hintergr%C3%BCnde/_Lizenzen

 

https://www.youtube.com/watch?v=6XG1COEV2UQ

 

 

    • Andreas
      Andreas

      interessant zum Thema: Durchführungsbeschluss der EU zur Aktualisierung der Open-Source-Software-Lizenz EUPL hier

      Andreas

      Andreas

      Mitglied des Admin-Teams / organisatorischer Admin von OQorg